Touren

Galerie-Slideshow: 

Wildniswanderung Kellerwald "Frühlingserwachen"

In einem der schönsten Waldgebiete Deutschlands erstrecken sich tiefe Buchenwälder über welliges Mittelgebirge. Wir läuten den Frühling ein und laufen vorbei an Baumriesen, Bächen und Waldlichtungen durch das erwachende Grün und Bunt der Buchen und Frühblüher. Wir sammeln Wildkräutersalate und lauschen dem frühmorgendlichen Konzert der zurückkehrenden Vögel.

Unsere Wildniswanderungen führen in kleinen Gruppen für einige Tage und Nächte hinaus in die freie Natur. Wir wandern genussvoll machbare Strecken und verweilen an schönen Plätzen.  Der Fokus liegt darauf, den Alltag für diese Zeit ruhen zu lassen und sich für die stillen und kraftvollen Augenblicke zu öffnen, die ein längerer Aufenthalt in der Natur für uns bereithalten kann. So gelangen wir zu intensiven Erfahrungen und schöpfen neue Kraft.

Zwischendurch werden wir kleine Inputs und Impulse zu Wahrnehmung, Naturkunde und natürlichem Survival geben, die uns Türen zu einer intensiveren Naturerfarung öffnen können. Übernachten werden wir einfach im Schlafsack unter freiem Himmel. Dies ermöglicht uns tiefer  einzutauchen und auf Tuchfühlung mit der Landschaft und der Natur zu gehen. Am Ende des Tages suchen wir uns einen geeigneten Lagerplatz und richten uns ein für die Nacht. Tarps schützen uns bei Bedarf vor Regen und Wind. Unser Wasser holen wir aus Quellen und Bächen. Wo es notwendig ist, wird das Wasser gefiltert. Lebensmittel und Kocher führen wir mit uns. Unsere Nahrung muss zugleich leicht und nahrhaft sein. Wir verwenden größtenteils Bio-Produkte. Hier und dort wird es möglich sein die Mahlzeiten mit Wildpflanzen zu bereichern.

Der Treffpunkt befindet sich am Südrand des Kellerwald Nationalparks in der Gemeinde Edertal. Wir treffen uns dort am Donnerstag um 16 Uhr. Nachdem wir unser Gepäck verteilt haben wandern wir uns von dort aus ca. zwei Stunden ein, bevor wir unser erstes Nachtlager aufsuchen. Am Sonntag wird die Wanderung gegen 15 Uhr dort auch wieder enden. Mit ÖPNV ist der Treffpunkt nur bedingt gut zu erreichen. Der nächste größere Bahnhof ist Bad Wildungen. In der Regel bilden die Teilnehmer vorab Fahrgemeinschaften. Bei Anmeldung wird eine genaue Wegbeschreibung und eine ausführliche Ausrüstungslsite versand.

Leistungen: 1 Wanderführer, Verpflegung in Bio Qualität, Ein Teil der Ausrüstung, Biwakgebühren

Kursprofil: Eine durchschnittliche Grundkondition reicht für die Tour aus. Wir gehen ca. 4-6 Stunden am Tag, und werden ausreichend Pausen einlegen. Für den Kurs sind keine Vorkenntnisse nötig. Der Kurs findet komplett draußen statt. Maximal 10 Teilnehmer. Bei Fragen sprechen Sie uns gerne an.

Weitere Informationen und Anmeldung

Datum: 
Donnerstag, April 27, 2017 bis Sonntag, April 30, 2017
Do 16 Uhr - So 16 Uhr
Ort: 
Kellerwald, Nordhessen
Leitung: 
Felix v. Schoenebeck
Kosten: 
200 € zzgl. 45 € Verpflegung
Angebotskategorie: 
Galerie-Slideshow: 

Wildniswanderung Waldkarpaten

Das Bieszczady-Gebiet gehört zu den Waldkarpaten und liegt im Länderdreieck Polen, Ukraine und Slowakei. In der extrem dünn besiedelten wunderschönen Mittelgebirgslandschaft leben Wolf, Hirsch, Bär, Luchs – und sogar das europäische Wisent hat im Waldmeer des Bieszczady-Nationalparks ein letztes Refugium. Hier ist europäische Wildnis erfahrbar!

Ausgangs- und Zielpunkt unserer Tour ist ein Gelände in unmittelbarer Nähe des Bieszczady-Nationalparks, das von einem Deutschen gehütet wird. Er wird uns mit Tipps und Geschichten versorgen, bevor wir die Landschaft und ihre Tierwelt auf eigene Faust erkunden werden.

Unsere Wildniswanderungen führen in kleinen Gruppen für einige Tage und Nächte hinaus in die freie Natur. Wir wandern genussvoll machbare Strecken und verweilen an schönen Plätzen. Der Fokus liegt darauf, den Alltag für diese Zeit ruhen zu lassen und sich für die stillen und kraftvollen Augenblicke zu öffnen, die ein längerer Aufenthalt in der Natur für uns bereithalten kann. So gelangen wir zu intensiven Erfahrungen und schöpfen neue Kraft.

Zwischendurch werden wir kleine Inputs und Impulse zu Wahrnehmung, Naturkunde und natürlichem Survival geben, die uns Türen zu einer intensiveren Naturerfarung öffnen können. Übernachten werden wir einfach im Schlafsack unter freiem Himmel. Dies ermöglicht uns, tiefer einzutauchen und auf Tuchfühlung mit der Landschaft und der Natur zu gehen. Am Ende des Tages suchen wir uns einen geeigneten Lagerplatz und richten uns ein für die Nacht. Tarps schützen uns bei Bedarf vor Regen und Wind. Unser Wasser holen wir aus Quellen und Bächen. Wo es notwendig ist, wird das Wasser gefiltert. Lebensmittel und Kocher führen wir mit uns. Unsere Nahrung muss zugleich leicht und nahrhaft sein. Wir verwenden größtenteils Bio-Produkte. Hier und dort wird es möglich sein, die Mahlzeiten mit Wildpflanzen zu bereichern.

Ausgangspunkt für die Wanderung ist ein malerisches Gelände, das von einem Deutschen gehütet wird und das der Selbstversorgung und naturverbundenem Leben gewidmet ist. Wir treffen uns dort am Dienstag um 16 Uhr und werden die erste und letzte Nacht im Camp des Geländes verbringen. Mit ÖPNV ist der Treffpunkt nur bedingt gut zu erreichen. Wir bilden vorab Fahrgemeinschaften. Bei Anmeldung wird eine genaue Wegbeschreibung und eine ausführliche Ausrüstungsliste versandt.

Leistungen: Wanderführer, Verpflegung in Bio-Qualität, ein Teil der Ausrüstung, Biwakgebühren

Kursprofil: Eine durchschnittliche Grundkondition reicht für die Tour aus. Wir gehen ca. 4-6 Stunden am Tag. Für den Kurs sind keine Vorkenntnisse nötig. Der Kurs findet komplett draußen statt. Maximal 10 Teilnehmer. Bei Fragen sprechen Sie uns gerne an.

Am Donnerstag, den 6. Juli 2017 um 20 Uhr findet ein Informationstreffen zur Wanderung im Tipicamp Hembergen statt (Hembergener Str. 103, 48268 Greven).

Weitere Informationen und Anmeldung

Datum: 
Dienstag, Juli 25, 2017 bis Dienstag, August 1, 2017
Ort: 
Bieszczady, Polen
Leitung: 
Felix v. Schoenebeck
Kosten: 
455 € zzgl. 105 € U+V
Angebotskategorie: 
Galerie-Slideshow: 

Wildniswanderung Teutoburger Wald "Auszeit"

Wie eine Perlenschnur liegt der Teutoburger Wald mit seinen Hügeln und Hängen um das flache Land der Münsterländer Bucht. Wir laufen durch Buchenwälder und Kalksteinbrüche und lernen dieses vielgestaltige Mittelgebirge vor der Haustür besser kennen.

Unsere Wildniswanderungen führen in kleinen Gruppen für einige Tage und Nächte hinaus in die freie Natur. Wir wandern genussvoll machbare Strecken und verweilen an schönen Plätzen.  Der Fokus liegt darauf, den Alltag für diese Zeit ruhen zu lassen und sich für die stillen und kraftvollen Augenblicke zu öffnen, die ein längerer Aufenthalt in der Natur für uns bereithalten kann. So gelangen wir zu intensiven Erfahrungen und schöpfen neue Kraft.

Zwischendurch werden wir kleine Inputs und Impulse zu Wahrnehmung, Naturkunde und natürlichem Survival geben, die uns Türen zu einer intensiveren Naturerfarung öffnen können. Übernachten werden wir einfach im Schlafsack unter freiem Himmel. Dies ermöglicht uns tiefer  einzutauchen und auf Tuchfühlung mit der Landschaft und der Natur zu gehen. Am Ende des Tages suchen wir uns einen geeigneten Lagerplatz und richten uns ein für die Nacht. Tarps schützen uns bei Bedarf vor Regen und Wind. Unser Wasser holen wir aus Quellen und Bächen. Wo es notwendig ist, wird das Wasser gefiltert. Lebensmittel und Kocher führen wir mit uns. Unsere Nahrung muss zugleich leicht und nahrhaft sein. Wir verwenden größtenteils Bio-Produkte. Hier und dort wird es möglich sein die Mahlzeiten mit Wildpflanzen zu bereichern.

Der Start- und Zielpunkt ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Wir treffen uns am Freitag um 17 Uhr. Nachdem wir die gemeinsame Ausrüstung und die Lebensmittel verteilt haben wandern wir uns von dort aus ca. zwei Stunden ein, bevor wir unser erstes Nachtlager aufsuchen. Am Sonntag wird die Wanderung gegen 15 Uhr auch wieder am Treffpunkt enden. In der Regel ist es möglich vorab Fahrgemeinschaften zu bilden. Bei Anmeldung wird eine genaue Wegbeschreibung und eine ausführliche Ausrüstungslsite versand.

Leistungen: 1-2 Wanderführer, Verpflegung in Bio Qualität, Ein Teil der Ausrüstung, Biwakgebühren

Kursprofil: Eine durchschnittliche Grundkondition reicht für die Tour aus. Wir wandern ca. 5-6 Stunden am Tag. Für den Kurs sind keine Vorkenntnisse nötig. Der Kurs findet komplett draußen statt. Maximal 10 Teilnehmer. Bei Fragen sprechen Sie uns gerne an.

Weitere Informationen und Anmeldung

Datum: 
Freitag, September 15, 2017 bis Sonntag, September 17, 2017
Beginn Fr 17 Uhr - Ende So 15 Uhr
Ort: 
Teutoburger Wald
Leitung: 
Felix v. Schoenebeck
Kosten: 
165 € zzgl. 30 € Verpflegung
Angebotskategorie: 
Galerie-Slideshow: 

Skitour Norwegen

8-tägige, geführte Back-Country-Skitour in der ursprünglichen, einsamen Landschaft des Nord-Østerdalen in Norwegen. Auf klassischen Holzski gleiten wir leise durch die unberührte Winterwelt und kommen zurück zur Natur und zum einfachen Leben.
 
Die Skiwanderungen führen über schneebedeckte Hochebenen, auf gleißende Berggipfel und durch bewaldete Täler. Unterwegs auf unseren Tagestouren lernen wir, anhand natürlicher Zeichen zu navigieren und uns im Fluß der Naturkräfte Wind, Wetter und Schnee zu bewegen. Auch werden wir Spurenlesen und einen Einblick in das Leben der Tiere nehmen. Eine einsame Alm inmitten der Wälder dient uns als Unterkunft. Abenteuerlustige können auch eine Nacht im Schneecamp unter dem weiten Sternenhimmel verbringen, am wärmenden Lagerfeuer oder im Schutz einer Fichte. Eine Woche voller intensiver Erlebnisse und Erfahrungen, die unsere Naturverbindung stärken.
 
Reiseverlauf:
Tag 1: Individuelle Anreise nach Tynset (ca. 4h nördlich von Oslo). Gemeinsamer Transfer zur Unterkunft. Übernachtung in Hütte.
Tag 2: Vertrautmachen mit den Holzski. Skiübungen und eine erste Skitour in die Umgebung der Hütte. Übernachtung wie am Vortag.
Tag 3: Tagesetappe in die Berge. Ortswechsel zu einer in den Bergen gelegenen Alm, die Unterkunft für die folgenden Tage. Übernachtung in Almhütten.
Tag 4-6: Tages-Skitouren und Naturerlebnisse in abwechslungsreicher Landschaft. 4 Übernachtungen wie vor, davon 1 optionale Übernachtung im Schneecamp.
Tag 7: Rückkehr aus den Bergen. Tagesetappe zurück zur Ausgangshütte. Übernachtung in Hütte.
Tag 8: Abreise. Gemeinsames Frühstück, danach Transfer nach Tynset. Individuelle Heim- oder Weiterreise.
 
Unterkunft und Verpflegung:
Die ersten beiden sowie die letzte Übernachtung der Skireise verbringen wir in einer Hütte in den Wäldern nahe der Ortschaft Tynset. Die dazwischenliegenden vier Nächte während der Skitour wohnen wir auf einer abgelegenen Alm. Beide Unterkünfte sind einfach aber gemütlich eingerichtet (ohne Strom und fließend Wasser). Lebensmittel zu unserer Verpflegung werden frisch und unmittelbar vor der Tour zu den Unterkünften geliefert. Die Mahlzeiten bereiten wir gemeinsam zu. 

Tourenprofil:
Alle 6 Skitouren führen durch ungespurtes Gelände, teils in den bewaldeten Tallagen, teils auf den Hochebenen und Bergen oberhalb der Baumgrenze. Die Touren sind bis 15 km lang, mit bis 300 Metern Höhenunterschied. Die zwei Etappen hin zur Alm und zurück zur Ausgangshütte werden mit vollem Gepäck gefahren, an allen anderen Tagen haben wir nur leichtes Tagesgepäck.
 
Klassische Holzski:
Hölzerne Ski haben eine lange Geschichte: Die Ureinwohner Skandinaviens erfanden sie bereits vor vielen tausend Jahren. Später waren Pilger und Händler auf solchen Ski unterwegs, um die weiten Entfernungen des Nordens in den langen Wintern zu überwinden. Jäger bevorzugen noch heute hölzerne Ski auf der winterlichen Vogeljagd.  
Unsere Holzski haben ein gutmütiges Fahrverhalten, das zum Umherstreifen im Gelände, zum Entdecken und Erkunden der Landschaft und zur Naturerfahrung einlädt.
 
Leistungen (Kurzfassung):
- Transfer ab/bis Bahnhof Tynset
- 7 Übernachtungen in Hütten/Almhütten (jeweils ohne fließend Wasser und Strom)
- Einführung ins Fahren mit den Holzski
- Programm wie beschrieben
- Set mit Holzski mit Kabelzugbindung, Stöcken und Skiwachs
- Lebensmittel für Vollverpflegung
- Erste Hilfe- und Sicherheitsausrüstung
- erfahrene, ortskundige Reiseleitung
 
Zubuchbare Leistungen:
- Ausrüstungspaket für die Biwak-Übernachtung (Unterlegplane, Isomatte, Zusatzschlafsack) +25 EUR p.P 
 

Der Referent Thoralf Rumswinkel ist Wildnislehrer und Wildnisführer. Er lebt seit vielen Jahren in Norwegen und leitet dort eine Wildnisschule die Wildniskurse und Touren in entlegene Gebiete Skandinaviens im Programm hat.

Veranstalter: Wilderness Life (Norwegen), Information und Buchung über draußenzeit

Kursprofil: Die Skitour ist von Anfängern gut zu bewältigen. Sie bietet auch erfahrenen Skiläufern ein besonderes Erlebnis. Jugendliche ab ca. 14 Jahren können an der Tour teilnehmen. Mind. 5,  max. 12 Teilnehmer.

Weitere Informationen und Anmeldung

Datum: 
Sonntag, Februar 19, 2017 bis Sonntag, Februar 26, 2017
Ort: 
Nord-Osterdalen, Norwegen
Leitung: 
Thoralf Rumswinkel (Norwegen)
Kosten: 
520 € + 175 € Unterkunft und Verpflegung
Angebotskategorie: 
RSS - Touren abonnieren