Traditioneller Holzbogenbau

Traditioneller Holzbogenbau

An diesem Wochenende tauchen wir ein in die Welt des traditionellen Holzbogenbaus!

Jeder Kursteilnehmer erlebt den Zauber, wie mit Hilfe einfacher traditioneller Werkzeuge aus einem einheimischen Baum ein jagdfähiger Bogen wird, und fertigt Sehne und Pfeile dazu. Nebenbei erfahren wir vieles über geeignete Bogenhölzer und Bogendesign und machen einen Ausflug in die Physik des Bogens.

Historie und Geschichten über Pfeil und Bogen und eine Einführung in das Intuitive Bogenschießen runden das Wochenende ab.

Der Bogenbauer bringt selbst geerntete Rohlinge aus heimischen Wäldern mit. Die Materialkosten für den gewählten Rohling, Sehne und zwei Pfeile sind in Bar vor Ort zu bezahlen.

Um Bogen, Sehne und zwei Pfeile zu fertigen muss die zur Verfügung stehende Zeit konzentriert genutzt werden. Wer es gemütlicher möchte und schon früher Zeit hat, kann am Freitag schon ab 14 Uhr anreisen und schon mit den Vorarbeiten beginnen. Ehemalige Teilnehmer sind am Sonntag eingeladen kostenfrei dazuzukommen um Ihre Kenntnisse aufzufrischen, ihre Erfahrungen zu teilen und gemeinsam zu schießen.

Für den Kurs sind keine Vorkenntnisse nötig. Der Kurs findet komplett draußen statt. Informationen zu Unterkunft und Verpflegung finden Sie unter "Tipicamp Hembergen". Bei Fragen sprechen Sie uns gerne an.

Weitere Informationen und Anmeldung

Datum: 
Freitag, Oktober 6, 2017 bis Sonntag, Oktober 8, 2017
Ort: 
Tipicamp Hembergen
Zeit: 
Fr 17 - So 16 Uhr
Leitung: 
Klaus Serda
Kosten: 
165 € zzgl. 30-60 € Material (je nach ge- wünschter Holzart und Pfeilanzahl) zzgl. 60 € U+V